Dozent Martin Urban

Martin Urban

Martin Urban, geboren 1939 in Schlesien. Er studierte Philosophie und Theologie in Innsbruck, Beuron und Salzburg, war Mitglied des Benediktinerordens (1958 - 1972). Studium der Psychologie in Heidelberg, Abschluss als Diplom-Psychologe (1976). Approbation als tiefenpsychologisch orientierter Psychotherapeut (1999). Jahrzehntelange Klinik -und Praxiserfahrung, vor allem in den Bereichen Psychosomatik und Psychiatrie. Er gründete und leitete mehrere alternative sozialtherapeutische Einrichtungen, u.a. die "Offene Herberge" in Stuttgart und das "Haus der Hoffnung" in Bad Tabarz/ Thüringen. Reiche Erfahrung in der Supervision sozialpsychiatrischer und Jugendhilfe-Einrichtungen. Er ist Sprecher der Fachgruppe Psychiatrie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP), Autor zahlreicher Fachartikel und Herausgeber zweier Bücher: "Psychotherapie der Psychosen. Konzentrische Annäherung an den Weg der Heilung" (Lengerich 2000) "Bindungstheorie in der Psychiatrie" (Göttingen 2005). Als Teilzeitrentner lebt er mit seiner Frau, Kunst -und Musiktherapeutin Susi Urban in Bad Wiessee am Tegernsee (Oberbayern) und arbeitet teilzeitmäßig in einer psychotherapeutischen Gemeinschaftspraxis in München sowie in einer ambulanten psychosomatischen Rehaeinrichtung in Landshut (Niederbayern). Besonders gern gibt er Kurse zum Thema Seelische Gesundheit: "Drei Dinge braucht der Mensch" (demnächst auch als Buch).


Weitere Kurse